» ESF-Förderung von Kursen zur beruflichen Fort- und Weiterbildung



Mit dem Förderprogramm „Fachkurse“ bezuschusst das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg Kurse für eine verstärkte berufliche Qualifizierung aus ESF-Mitteln.

Wie hoch ist der Zuschuss?
Der Zuschuss wird gewährt als Projektförderung in Form einer Anteilsfinanzierung in Höhe von
- 30 % der zuschussfähigen Teilnahmegebühren bzw.
- 50 % der zuschussfähigen Teilnahmegebühren für Teilnehmende, die min. das 50. Lebensjahr vollendet haben
  (Der 50. Geburtstag muss vor Beginn oder innerhalb des Kurszeitraums liegen)
Das heißt, der Kursanbieter reduziert Ihre Kursgebühr um den entsprechenden Zuschusssatz.

Welche Kurse können gefördert werden?
Viele unserer Kurse erfüllen die Voraussetzungen, nutzen Sie diese Möglichkeit. Die geförderten Kurse sind in der Seminarbeschreibung kenntlich gemacht.

Für wen ist die ESF-Förderung?
Es werden folgende Zielgruppen (Kursteilnehmende) gefördert:
- Beschäftigte aus Unternehmen, wobei entweder der Beschäftigungsort oder der Wohnort der Teilnehmenden in Baden-Württemberg liegen   muss.
- Unternehmerinnen und Unternehmer, Freiberuflerinnen und Freiberufler sowie Existenzgründerinnen und Existenzgründer in
  Baden-Württemberg, die ihren Unternehmenssitz oder Wohnsitz in Baden-Württemberg haben.
- Gründungswillige, die in Baden-Württemberg wohnhaft oder beschäftigt sind.
- Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteiger, die in Baden-Württemberg wohnhaft sind.

Von der Förderung ausgeschlossen sind:
Beschäftigte von Bund, Ländern und kommunalen Gebietskörperschaften. (Beschäftigte von rechtlich selbständigen Unternehmen, die aus Mitteln der öffentlichen Hand getragen werden, sind förderfähig)

Ein Rechtsanspruch auf einen Zuschuss besteht nicht.

Förderungen Logos